BSI rät vom Internet Explorer ab

(28.04.2014) Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) gab eine Warnung zur Nutzung des Microsoft Internet Explorers heraus. Wir empfehlen unseren Kunden und natürlich auch allen anderen IE-Nutzern, auf einen alternativen Browser auszuweichen – zumindest solange diese Warnung besteht. Eine Liste mit alternativen Internet-Browsern finden Sie unter:

Wählen Sie hier einen alternativen Browser
browsehappy.com

Sie sind kein IE-Nutzer? Bitte beachten Sie: Auch ein veralteter Browser, egal ob Internet Explorer, Firefox oder Chrome, kann Sicherheitslücken aufweisen. Die Sicherheit zu gewährleisten liegt bei Ihnen. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und verwenden Sie immer die neuste Version eines Browsers mit den aktuellsten Updates.


Update (02.05.2014): Der BSI gab heute eine weitere, themenbetreffende Meldung heraus. Das Amt berichtet, dass Microsoft ein kostenloses Update zum Download (auch für XP Nutzer) anbietet. Dieses soll die aufgekommene Sicherheitslücke schließen.


Einschätzung des BSI zur Sicherheitslücke im Internet Explorer
Quellangabe

Einschätzung des BSI zur Sicherheitslücke im Internet Explorer – UPDATE
Quellangabe

Als Full-Service-Agentur möchten auch wir unsere Webseite in der Performance auswerten, um Ihnen den bestmöglichen Service und relevante Inhalte zu bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen