3. Dezember: Geoblocking-Verordnung tritt in Kraft

Rund ein Drittel aller Online-Shops hat in der Vergangenheit Geoblocking betrieben, was zumindest in der Theorie ab heute vorbei ist. Die Verordnung regelt den besseren Zugang zu Waren und Dienstleistungen aus dem Ausland und verbietet es Online-Händlern nun, Verbraucher auf eine Website in ihrem Herkunftsland umzuleiten, wenn sie dies nicht wollen. Vielmehr sind Onlinehändler nun dazu verpflichtet, Verbrauchern in der EU zu gleichen Konditionen Waren und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen – auch wenn diese dort eigentlich nicht erhältlich wären.

Lieferte ein Online-Händler aus Spanien z.B. bisher nicht nach Deutschland, können Kunden in Zukunft trotzdem in dessen Shop einkaufen – müssen sich allerdings selbst um die Abholung oder den Transport der Ware kümmern. Außerdem sollen die gleichen Geschäftsbedingungen für alle Kunden gelten. Damit muss ein Händler auch Kunden aus einem anderen EU-Land die Zahlungsmittel gewähren, die er bei seinen inländischen Kunden akzeptiert. Ablehnen dürfen Online-Händler einen Kunden oder einen Vertragsschluss zwar auch weiterhin, sie brauchen allerdings bessere Gründe als bisher, denn die reine Nationalität oder der Wohnsitz reichen in Zukunft nicht mehr aus.

Werbung ohne Grenzen

Werbung auf Gehwegen, Lebensmitteln, Menschen… Die Ideen der für ihre Kreativität bekannten Werbebranche sind scheinbar grenzenlos. Schon bald könnte der Begriff „grenzenlos“ aber schon wörtlich genommen werden, denn Jim Bridenstine, der neue Chef der US-Weltraumbehörde NASA, lasse laut der Washington Post aktuell prüfen, ob sich mit Werbung auf Raketen und Werbe-Engagements von Astronauten neue Finanzierungsquellen erschließen ließen.

Bridenstine gilt als Befürworter einer zunehmenden Privatisierung der Raumfahrt und rüttelt nun vorsichtig an einem seit Bestehen der Behörde existierenden Tabu. Entschieden sei jedoch noch nichts. Von der Washinton Post befragte Astronauten stünden der Idee kritisch gegenüber und man dürfe dem US-Kongress nicht suggerieren, dass die NASA dank Werbeeinnahmen keine Fördergelder mehr brauche. Es bleibt also spannend ob – und wenn ja wann tatsächlich die erste gesponserte Rakete in den Orbit startet. (Quelle: www.manager-magazin.de)

Sterben Unternehmens-Webseiten aus?

Sprachtechnologien und Drittanbieter verdrängen Unternehmens-Webseiten. Wer im Internet nach einem Unternehmen sucht, stößt nur in seltenen Fällen direkt auf den Link der zur Unternehmenswebseite führt. Stattdessen findet man Links zu Bewertungsportalen, Adressverzeichnissen, Kartendiensten oder zu sozialen Medien. Darüber hinaus bieten auch Suchmaschinen selbst Informationen an wie beispielsweise Adressdaten oder Öffnungszeiten die direkt in die Suchergebnisseite eingebunden werden.

Weiterlesen

Die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Sichern Sie Ihre Webseite ab

Die neue Datenschutz-Grundverordnung bringt einge Neuerungen mit sich. Gehen Sie schon jetzt auf Nummer sicher! Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ersetzt zum 25. Mai 2018 in weiten Teilen das bis dato bestehende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und ist EU-weit gültig. Sie soll das Datenschutzrecht innerhalb der EU vereinheitlichen, es in das Zeitalter der Digitalisierung führen und den Umgang von Unternehmen mit personenbezogenen Daten regeln.

Weiterlesen

In den Google Ergebnissen besser platziert werden: wie macht man sich Googles Algorithmen zum Nutzen?

Wie jeder große Suchmaschinen-Anbieter nutzt Google Algorithmen, um seine Suchergebnisse zu ermitteln. Denn diese filtern ganz genau heraus, welche Ergebnisse für den Nutzer relevant sind. Mit entsprechendem Know-how kann man diesen aber auch für die Positionierung der eigenen Webseite einsetzen. Wir erklären ihnen hier, wie Sie das neue Kriterium der „mobilen Ansicht“ für sich verwenden.

Weiterlesen

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen