Zwölf Sekunden …

Kreativität ist wichtiger als Wissen - Albert Einstein

Zwölf Sekunden schaffte es das erste Flugzeug der Brüder Wright im Jahr 1903, in der Luft zu bleiben. Dabei legte es 37 Meter zurück. Für damalige Verhältnisse eine Sensation: Denn die Kitty Hawk war eins der ersten motorisierten Fluggeräte, das – anders als etwa ein Heißluftballon – schwerer war als Luft und sich trotzdem in der Höhe halten konnte, ohne abzustürzen oder mit einem Hindernis zu kollidieren.

Der Motor, der die beiden Brüder und ihren Erfindergeist antrieb, war zunächst nichts weiter als ihre Vorstellungskraft. Im Kindesalter spielten sie viel mit einem Schraubenflieger-Spielzeug. Als es zerbrach, bauten Wilbur und Orville Wright es nach – es war ihr erstes Flugzeug. Von da an hielten sie an ihrer Leidenschaft fest, auch wenn ihr Leben von außen betrachtet alles andere als linear verlief: Keiner von beiden schaffte den Abschluss an der Highschool; ihr Traum, eine Fabrik für Verbrennungsmotoren aufzubauen, scheiterte am nicht vorhandenen Kapital.

Also nahmen die beiden einen Umweg: Nach einigen Jahren eröffneten sie die Wright Cycling Company, eine Reparaturwerkstatt für Fahrräder. Die damit gesammelten Erfahrungen mit Techniken wie der Leichtbauweise oder der Aerodynamik halfen ihnen später dabei, ihre Flugzeuge zu optimieren.

Als im August 1896 Otto Lilienthal mit seinem selbstgebauten Gleiter abstürzte und starb, beschlossen die Brüder, sich umso intensiver mit Flugtechniken zu befassen – jede freie Minute, die die Arbeit ihnen ließ, nutzten sie jetzt, um flugtechnische Literatur zu studieren. Nach jahrelangen Tests, Berechnungen, Verbesserungen und einigen kurzen Gleitflügen kamen sie auf zwei Ideen: Sie brachten ein Steuerruder an ihrem Flugzeug an und ließen, da es noch keine geeigneten Motoren gab, einen ihrer Angestellten aus der Fahrradfabrik ein spezielles Triebwerk bauen. Der Erfolg spricht für sich: Am 17. Dezember 1903 legten sie insgesamt vier kurze Flüge zurück; ihr Steuerungssystem bildete die Grundlage für alle folgenden Motorflugzeuge.

Als Full-Service-Agentur möchten wir unsere Webseite hinsichtlich der Performance auswerten, um Ihnen den bestmöglichen Service und relevante Inhalte zu bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch einen Klick auf: Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen